Philipp Nordmann ist Installateur & Heizungsbauer in Güterslohfür Wärmeerzeuger wie Heizkessel,, Heizungskessel und Heizgeräte wie Holzkessel, Ölkessel, Gaskessel, Pellet-Kessel, Holzheizung, Pellet-Heizung, Gasheizung, Ölheizung, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Sole-Wasser-Wärmepumpe, Luft-Wärmepumpe, Erdwärmepumpe, thermische Solaranlage, Gas-Brennwertgerät, Gas-Brennwertkessel und Öl-Brennwertkessel

Partner der bundesweiten Kampagne für die Reduzierung von CO2

Nordmann Haustechnik

Philipp Nordmann

- 0700-guetersloh (0700-4838377564)
- 0175-2434242 (werktags 8 bis 19 Uhr)
- heizungsbaumeister@gmx.de

Sie sind hier: Startseite / Wärmeerzeuger

Heizungsbau

Wärmeerzeuger

Gebäudesanierung

Energieberatung

Energie sparen

Wasseraufbereitung

Badsanierung

Brennwertkessel thermische Solaranlage Wärmepumpe Holzkessel Kaminofen mit Wassertasche andere Wärmeerzeuger


Leider kann man auch heute im 21. Jahrhundert noch immer nicht jeden Wärmeerzeuger an jedem Ort in Deutschland nutzen, teils aus geologischen Gründen (z.B. Erdwärmepumpe bzw. Sole-Wasser-Wärmepumpe), aus kommunalen Gründen (z.B. kein Erdgasnetz vorhanden) oder aus ökologischen Gründen (z.B. kein Heizöl-Lagerung zulässig). In Gütersloh gibt es derartige Probleme nicht, hier ist eigentlich alles möglich.

Die Wahl des richtigen Wärmeerzeugers ist daher abhängig von Gebäudegröße, Gebäudenutzung, gesetzlichen Vorschriften wie etwa den immer schärfer werdenden Energiespar-Verordnungen, sowie den Ansprüchen der Nutzer bzw. Bewohner hinsichtlich ökologischer und ökonomischer Aspekte. Während beim Neubau alle Anforderungen relativ problemlos beachtet und umgesetzt werden können, ist dies im Altbau bzw. im Bestand nicht so einfach:
Das Gebäude ist bewohnt, man muß also sehr viel mehr Rücksicht nehmen.
Die Bewohner bzw. Nutzer haben sich mit den alten `Heizungs-Verhältnissen´ arrangiert, nun bei einem neuen Wärmeerzeuger erfolgt zwangsläufig eine Umstellung auf die neuen Gegebenheiten.

Notwendig ist immer eine ehrliche und intensive Beratung vor Ort. Die örtlichen räumlichen Gegebenheiten, Ihre persönlichen Erwartungen an die neue Heizungsanlage, Ihre Einstellung bzw. Ihr Wunsch hinsichtlich ökologischer Heizungsalternativen, Ihr Heizverhalten und Ihr Warmwasserverbrauch, Ihre Pläne für die Zukunft und Ihre Erfahrungen der letzten Jahre und Jahrzehnte sind nur einige der zu beachtenden Parameter, die bei der Auswahl der richtigen Heizungsanlage bzw. des richtigen Wärmeerzeugers zu beachten sind.

weitere Tipps und Gedanken, die Sie bei der Wahl des richtigen Wärmeerzeugers unterstützen können:

außerdem:

Wichtig ist auch die Auswahl des Wärmeerzeuger-Herstellers:

  • Gerät und vor allem Ersatzteile sollten in Gütersloh direkt oder in einem noch gut erreichbaren Umkreis erhältlich sein
  • ein kompetenter Kundendienst sollte bekannt sein und nicht zu weite Anfahrtswege haben (insbesondere bei technisch sehr ausgereiften Wärmeerzeugern wie Brennwertgerät und Wärmepumpe)
  • der Hersteller sollte so groß und bekannt sein, dass man nicht befürchten muß, dass er samt seiner Produkte von einem anderen Hersteller übernommen und dann abgewickelt wird

Machen Sie bitte nicht den Fehler und kaufen Sie blindlings irgendein Produkt von einem Hersteller, der Ihnen genau damit eine drastische Senkung Ihres Energieverbrauches und ansonsten sowieso das Blaue vom Himmel verspricht! Versprechen tun alle Hersteller alles, aber vor Ort einhalten tun viele dann nicht mehr viel ganz so viel.
Insbesondere die großen Hersteller auf dem Markt müssen Masse verkaufen, die in möglichst vielen Fällen (Gebäuden) ohne spätere Reklamationen funktioniert. Dass dies keine Unikate sind, die exakt auf Ihr Gebäude und Ihrer Erfordernisse, Ansprüche und Wünsche abgestimmt sind, ist einleuchtend. Diese Produkte werden bei dem Handwerker dann über Rabatte und Prämien in den Markt gedrückt, die kleineren aber oft besseren weil innovativeren Hersteller können da (und bei der Bewerbung Ihrer Produkte) leider nicht mithalten.

Bis vor 40 Jahren wurden Heizungsanlagen noch von starken Männern aus meterlangen Stahlrohren, schweren Heizkörpern und bedrohlich großen Heizungskesseln zusammengeschweißt. Nach Ölkrise, Verknappung der Brennstoffe und globalem Klimawandel ist aus der primitiven Heizungstechnik eine extrem effiziente und umweltschonende Gebäudetechnik erwachsen. Aus dem rauhen Handwerksgesellen von damals ist ein filigran arbeitender und technisch versierter Kundendienstmonteur geworden, der von der regenerativen Heiztechnik einer Solaranlage oder einer Wärmepumpe bis zum tropfenden Wasserkran alles beherrscht. Die Arbeitsweisen haben sich derart vereinfacht, dass heute ein mit Werkzeug gutausgestatteter Heimwerker oder Bauherr vieles im Bereich der Haustechnik in Eigenleistung installieren, montieren oder reparieren kann. Und selbst die Planung und Konzeption ist dank Software-Lösungen und Erfahrungsaustausch im Internet keine Hexerei mehr.

Sie möchten selbst Ihre Hausinstallationen reparieren, erweitern bzw. sanieren?

Dann folgen Sie diesem Link auf www.installationsbedarf.de ! Ich stelle Ihnen dort die Materialien vor, die ich in meiner langjährigen Berufserfahrung bei meinen Kunden vor Ort für sehr gut befunden habe und die ich darum gerne und bedenkenlos weiter empfehle und selbstverständlich auch einbaue!

Denn: Die alte Heizungsanlage aus Heizöl- oder Gaskessel mit Radiatoren und Rohrleitungen ohne Wärmedämmung ist passe, heute benötigt das komplexe Heizungssystem elektronisch geregelte Heizungspumpen, Strangregulierventile, ein auf den mit Heizöl oder Erdgas betriebenen Brennwertkessel ausgelegtes Abgassystem und viel mehr. Heizkörper gibt es nun in allen Farben und Formen, Designheizkörper sind gestaltendes Element im Wohnraum. Regelungstechnik und Heizungssteuerung ermöglichen zeit- und gradgenaues Beheizen einzelner Wohnräume bzw. Zonen. Primäres Ziel ist es heute, mit möglichst wenig Energieeinsatz ein Maximum an Wärme und Komfort zu erlangen. Hier im Shop erhalten Sie alles Material sowie viele Informationen und praktische Tipps für die Reparatur Ihrer bestehenden Installationen, für Ihr heutiges aktuelles Bauvorhaben und für das zukünftige Traumhaus: Vom Gas-Brennwertgerät im Keller über die Rohrleitungen incl. Wärmedämmung bis zum Kompaktheizkörper, von der Wärmepumpe mit unterstützender thermischer Solaranlage und Schichtenspeicher bis zur Fußbodenheizung, vom Heizöltank über den Ölfilter bis zum Ölbrenner, vom Hauswasseranschluß über die Trinkwasser-Rohrleitungen incl. aller Armaturen und Absperrungen bis zum Duschthermostat oder zur Küchenarmatur, von der Kreiselpumpe bis zum Zapfhahn für die Gartenbewässerung.


Impressum